Das Haus von Lorette

Lorette die Heimat von Pauline Jaricot

loretteIm Jahre 1832 kauft Pauline Jaricot die Eigenschaft Frerejean Familie, auch als Breda Haus und den angrenzenden Gärten. Es wird ihm den Namen Lorette, die Verehrung der Jungfrau Maria und in Erinnerung an eine berühmte Wallfahrt nach Loreto, Italien zu dieser Zeit zu geben. Dieses Haus verfügt über eine außergewöhnliche Lage am Hang zwischen der Primatial Saint Jean und dem Gelände der Basilika von Fourvière und einem einzigartigen Blick auf die Stadt Lyon und Umgebung.

Jaricot tatsächlich fügen Sie einen dreieckigen Giebel an der Nordseite mit der Aufschrift. “Maria, ohne Sünde empfangen, bitte für uns, die den Rückgriff auf Sie”, und auf der östlichen Seite, legte sie die Platten, auf denen die Litaneien der Maria eingraviert.

passageSie bat um Erlaubnis, ein Oratorium in einem Raum des Hauses, vor dem Bau der Kapelle von Saint Philomena.

Später werden sie machen Schritte, um ein Lyonnais aktivieren und vorbei Pilger erreichen Fourvière leichter.

Jaricot blieb dort von 1833 bis zu seinem Tod im Jahr 1863, mit seinen kleinen Gemeinschaft der Töchter Mariens.

Es wird daran arbeiten, die Lebendiger Rosenkranz erweitern, werden alle Passanten demütig und die Armen, die mit ihr zu finden, Komfort und Essen, sowie Geistlichen und Missionaren hosten.

Heute

Haus von Loreto ist Eigentum des Päpstlichen Mission. Sein Hauptzweck ist es, ein Ort der Erinnerung, Gebet, Mission, für die Diözese von Lyon und der Kirche auf der ganzen Welt:

– Gedenkstätte, die das Leben, Arbeiten und Aktionen von Pauline kennen und sammeln sich in dem Raum, wo sie ihre letzten Momente gelebt,

– Bethel, mit einer Gemeinde, die geistlichen und missionarischen Animation bietet. Die Eucharistie wird am Montag und Freitag gefeiert, Absichten Anfragen für Entschuldigungen oder Heilung auf die Fürsprache von Pauline für seine Seligsprechung; andere Feiern können auf Anfrage statt. Ein Rosenkranz ist am ersten Montag eines jeden Monats von 19.30 bis 21.30 Uhr gebetet,

– Ort der Mission und Evangelisation, die Seite ist offen für alle. Gemeinschaft und Freiwilligen bieten dem Besucher. Tagungsräume für Fokusgruppen, für die Schule oder Kirchengruppen sind ebenso wie die Kapelle zur Verfügung.

Das Haus ist täglich geöffnet von 9.30 bis 00.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr, außer am Sonntag Morgen und Dienstag. Jährliche Schließung im Monat Januar.

chambre

Besuchen Sie dieses Haus und lassen Sie Ihre Gebetsanliegen zu Gnaden, durch die Fürsprache des Ehrwürdigen Pauline Jaricot für seine Seligsprechung zu erhalten.

Lorette – Das Hause von Pauline Jaricot
42 bis, montée Saint Barthélémy
69005 Lyon – Tel : 04 72 38 41 00